Artikel Kommentare

Analog » Archive

Kentmere 100

Kentmere 100

Der Kentmere 100 wird bei Ilford / Harman im englischen Mobberly hergestellt. Er basiert weitgehend auf der Emulsion des legendären Ilford FP4 plus. Darum verwundert es kaum das der Kentmere 100 sich durch die selben gutmütigen Verarbeitungseigenschaften wie sein älterer Bruder auszeichnet. Im Ergebnis wird man die beiden Filme nicht unterscheiden können. Für einen Film basierend auf klassischer Emulsionstechnologie mit kubischen Kristallen liefert der Kentmere 100 erstaunlich feinkörnige, scharfe Negative mit guter Grauwertdifferenzierung durch die komplette … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Filme

Es gibt Sie noch…….

Dinge die dem eigentlichen Zweck entsprechend designed waren. Funktionel, praktisch und gut. Das freut nicht nur die Eskimos Gesehen am Leopoldimarkt in Krems/ Stein Scan vom Abzug, Kentmere Select, leicht getont Weitere Bilder: … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: brilliantly witty

24.11.2010 Analog Pur – Vernissage ER SIE ES Fotoclub

ANALOG PUR Vernissage der Ausstellung Alexander Magedler, Christian Sodomka, Friedrich Unterweger, Karl Vock, Robert Wasinger und Elisabeth Weymelka zeigen Ihre Werke. Wann: 24.11.2010 – 19:00 Uhr Wo: Rudolfsplatz 9, 1010 Wien http://www.ersiees-fotoclub.at/index.php/clubprogramm … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Austellungen

Abgelaufenes Fotopapier?

Abgelaufenes Fotopapier?

Fotopapier verliert im Laufe der Zeit an Empfindlichkeit und wird in der Gradation weicher. Was mit unter das Papier aber irgendwann unbrauchbar werden läßt ist die Schleierbildung (Bildweißen erscheinen nach der Entwicklung grau.) Nun gibt es eine Abhilfe für dieses Problem: Edwal Liquid Orthazite Dieses Aditiv wird dem Entwickler beigemengt. Es verhindert die Schleierbildung bei überlagerten Fotopapieren. Weitere Eigenschaften: verlängert die Lebensdauer des Entwicklers wirkt Grünstich entgegen (entsteht bei manchen Papier / Entwicklerkomb.) kann auch Negativentwicklern beigemengt werden (Feinkornadditiv) … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Chemie

Analogtreffen Wien 18.12.

Analogtreffen Wien 18.12.

DAS NÄCHSTE! +++++ ANALOGTREFFEN Wien 18.12.2010 +++++ SAMSTAG, 18. Dezember um 19:00 1040 WIEN // Schleifmühlgasse 7 … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Analogtreffen

Tetenal C41

Tetenal C41

Tetenal C-41 Farbnegativ Chemie Entgegen der allgemein üblichen Meinung “Farbnegativentwicklung sei im Heimlabor schwer durchführbar” haben eigene Tests gezeigt, dass diese unbegründet ist. Als besondere Herausforderung wird die Einhaltung der Temperatur beim Entwickeln angesehen. Lt. Norm wird ein Farbnegativfilm bei 38,5° C entwickelt (3,15 min). Wie bei der SW-Verarbeitung kann aber auch bei Farbe Temperatur mit Zeit kompensiert werden. Bei einer Entwicklertemperatur von 30° C verlängert sich die Entwicklungszeit auf 8 Minuten. Je länger die Entwicklungszeit, desto … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Chemie